Diverses

3+1 Gründe, warum du genau jetzt auf Live-Videos setzen solltest

29. März 2017
Live Videos bei Facebook, YouTube, Instagram

In spätestens drei Jahren werden bis zu 82% des Internets Video-Inhalte sein. Das prognostiziert zumindest der amerikanische Telekommunikationsgigant Cisco.

Und egal, wie groß der Anteil tatsächlich sein wird – selbst wenn nur jeder zweite Inhalt ein Video sein wird – Streaming-Angebote werden immer wichtiger. Auch und vor allem in den sozialen Netzwerken.

Streaming ≠ Live

Dabei meint Streaming-Video nicht zwingend die Live-Produktion der Inhalte.

Bestes Beispiel für Streaming-Videos ohne Live-Inhalte ist der in den letzten Tagen viel diskutierte Twitch-Kanal PietSmietTV. Die YouTube- und Twitch-Stars streamen auf diesem Kanal u.a. alte Lets Plays. 24 Stunden am Tag. 7 Tage die Woche.

Grund genug für die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Medienanstalten, den Kanal wegen fehlender Rundfunk-Zulassung zu untersagen. Aber die Diskussion über die überfällige Reform des Rundfunkstaatsvertrags soll hier nicht geführt werden. #neuland

Und dass Videos „der neue Shit im Internet“ sind, ist auch nichts Neues. Ich habe für die Stars dieser Szene sogar gerade mit meinen Freunden von Juststickit erfolgreich ein originales Panini-Album an die Kioske gebracht: WEBSTARS 2017

Live-Inhalte als On-Demand-Quelle nutzen

Mein jüngstes Projekt, indem ich mich in einem tollen Team mit dem Thema Social Media Live-Content auseinander setze, ist die Footballerei:

Footballerei Live

Footballerei – NFL frei Schnauze!

1-2x die Woche streamen wir für Fans des NFL-Footballs eine Live-Video-Produktion bei Facebook und YouTube. So richtig mit mehreren Kamera-Positionen und Live-Regie via Wirecast* (verrückte Technik, solltest du auch mal kostenlos testen*…).

Wenige Minuten nach Sendungsende servieren die Audiospur beispielsweise als Top-Sport-Podcast bei iTunes oder als Teil des Sport-Kanals von Deezer.

Zudem verwenden wir im Nachhinein Ausschnitte der Live-Sendung als Video-Snippets auf unseren Kanälen.

Anhand dieser Erfahrungen und auf Grund offensichtlicher Fakten, möchte ich dir heute fünf Gründe nennen, weshalb du besser noch heute als morgen mit Live-Videos in den sozialen Netzwerken beginnen solltest.

Worauf wartest du?

  1. Einzigartiger Inhalt

    Die Tage von Filter- und Facetune-Fakes scheinen gezählt. Besonders bei Live-Videos bleiben dir wenige Möglichkeiten, die Produktion „on the go“ zu beschönigen. Mal wackelt die Kamera, mal verspricht sich der Protagonist. Es passieren unvorhersehbare Dinge. Aus genau diesen Gründen schauen wir Live-Videos.

  2. Schneller Vertrauensaufbau

    Dieser authentische Inhalt von Live-Videos führt zu einer hohen Akzeptanz beim Zuschauer. „Fehler passieren und sind menschlich“, denkt sich der Zuschauer – und baut wesentlich schneller ein Vertrauensverhältnis zu dir/ deiner Marke auf.

  3. Interaktion!!!

    Achtung, Binsenweisheit: Social Media ist Interaktion. Live-Inhalte eröffnen jedoch eine neue Dimension der Interaktion über Facebook & Co. – sie ist eben unmittelbar möglich. Das solltest du nutzen! Animiere deine Zuschauer, Fragen in die Kommentare zu schreiben und gehe darauf ein. Und warum veranstaltest nicht mal eine „Call-In-Live-Show“ (Hui, ein alter TV-Begriff auf meinem Blog) in den sozialen Netzwerken, z.B. auch mit eingesandten Sprachmitteilungen via WhatsApp?

+ Live-Videos sind bald kostenpflichtig

Derzeit kannst du Live-Inhalte bei Facebook, YouTube oder Instagram kostenlos streamen. Experten sind sich sicher: Das ist nicht mehr lange so.

Schon in den nächsten Monaten könnten die Netzwerke ihrer Live-Funktion einen Riegel vorschieben. Und dieser Riegel heißt: Bezahlung. Wer wie viel wofür bezahlt, ist unklar.

Aber es sollte ein weiterer Grund für dich sein, besser jetzt als nie Live-Videos zu streamen und die Kraft dieser Inhalte zu nutzen.

Übrigens: Im Gegensatz zu Facebook und YouTube, sind Live-Videos bei Instagram (derzeit noch) nach Ende des Streams nicht mehr für den Zuschauer abrufbar. Also probier es doch jetzt gleich mal aus!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, durchschnittlich: 4,95 von 5)

Gefällt dir dieser Artikel?

Dann trage dich jetzt kostenlos für meinen Social Media Newsletter ein und werde Teil einer tollen Community. Verpasse keine Social Media News und keinen meiner Praxis-Tipps zu Facebook, Instagram, Snapchat & Co.

* Affiliate-Link

Leser dieses Artikels lesen auch…

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Shares
Teilen
Twittern1
Pin
Teilen